» Übersicht » Allgemeine Geschäfts- bedingungen Ihr Konto  |  Warenkorb  |  Kasse   
Kategorien
Was ihr wollt
Kinder des Olymp
Kalle Blomquist - Kindertheater
Harry & Sally
Warenkorb Zeige mehr
0 Produkte
Informationen
Privatsphäre und Datenschutz
Unsere AGB
Allgemeine Geschäfts- bedingungen Allgemeine Geschäfts- bedingungen
Allgemeine Geschäftsbedingungen der Scala Kultur gGmbH / Theatersommer für den Online-Kauf von Eintrittskarten

Die Abwicklung des Verkaufs von Eintrittskarten (Online Tickets) für die von der Scala Kultur gGmbH/Theatersommer im Internet angebotenen Theateraufführungen erfolgt ausschließlich zu den nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen der Scala Kultur gGmbH/Theatersommer, Ludwigsburg (nachfolgend Theatersommer genannt).

1. Vertragliche Beziehung durch Online Ticketkauf
Durch den Kauf eines Online Tickets kommen in Bezug auf den Theaterbesuch vertragliche Beziehungen zwischen dem Ticketkäufer (Kunde) und dem Theatersommer zustande.
Das Angebot für einen Vertragsabschluß geht dabei vom Kunden aus, sobald er online seine Ticketbestellung aufgegeben hat (durch Klick auf den Button „jetzt bestellen“).
Mit dem Verkauf der Eintrittskarte kommt ein Eintrittskarten-/bzw. Veranstaltungsvertrag mit dem Theatersommer zustande.

2. Abwicklungsvertrag
Gleichzeitig mit dem Online-Ticketkauf (s.o.: Ziff. 1) kommt zwischen dem Endkunden und dem Theatersommer ein Vertrag über die Abwicklung dieses Ticketkaufs zustande (durch Klick auf den Button „jetzt bestellen“).

3. Alle Preise sind Vertragsbestandteil
Der Kunde bestätigt im Online-Buchungsprozess die dort aufgeführten Ticketendpreise und Bearbeitungsgebühren. Bearbeitungs – und Versandgebühren werden im Rahmen des Bestellvorgangs ausgewiesen und sind Bestandteil des Vertrages zwischen dem Endkunden und dem Theatersommer.

4. Tickets nur an Endkunden / kein Weiterverkauf
Tickets werden nur an Endkunden verkauft. System- und Bearbeitungsgebühren für die technische Abwicklung des Kaufs sind im Preis inbegriffen.
Der Weiterverkauf ist nur mit ausdrücklicher Zustimmung des Theatersommers zulässig.

5. Richtigkeit und Vollständigkeit
Der Kunde ist verpflichtet, unverzüglich nach Lieferung der Tickets diese auf Richtigkeit und Vollständigkeit (insbesondere Veranstaltung, Datum, Uhrzeit, Preis und Anzahl) zu überprüfen und Reklamationen unverzüglich gegenüber dem Theatersommer schriftlich (auch per E-Mail) zu erklären.

6. Keine Rückerstattung, wenn ....
Online Tickets, die nicht in am Veranstaltungstag eingelöst worden sind , sind nicht auf andere Tage übertragbar, wenn die Vorstellung stattgefunden hat. Die Kosten werden nicht zurückerstattet!
Bei Verlust der E-mail-Bestätigung für Online-Tickets besteht keine Anrecht auf Besuch der Vorstellung.

7. Rückerstattung ja, wenn ....
Sollte die Vorstellung aufgrund höherer Gewalt (z.B. unzumutbarer Witterungsbedingungen, Krankheit der Darsteller) nicht stattfinden, gibt es ein Anrecht auf Rückerstattung der Online Tickets. Die Rückerstattung ist nur möglich, wenn der Kunde den Theatersommer innerhalb von sieben Tagen schriftlich oder per Email benachrichtigt, dass eine Rücküberweisung gewünscht wird. Rückerstattungen erfolgen grundsätzlich nur durch eine Banküberweisung (keine Barauszahlung!).
Nach der Frist von sieben Tagen bleiben die bereits gekauften Online Tickets bis zum Ende der Saison gültig und können nach telefonischer Reservierung eingelöst werden. Eine Rückerstattung ist dann nicht mehr möglich.

8. Kein Widerrufs- und Rückgaberecht gemäß § 312 b Abs. 3 Nr. 6 BGB keinem sog. Fernabsatzvertrag im Sinne von § 312 b BGB.
Bei Theateraufführungen handelt es sich um Dienstleistungen aus dem Bereich der Freizeitveranstaltungen. Tickets/Karten solcher Veranstaltungen unterliegen.
gemäß § 312 b Abs. 3 Nr. 6 BGB keinem sog. Fernabsatzvertrag im Sinne von § 312 b BGB.
Dies bedeutet, dass das für sog. Fernabsatzverträge gesetzlich vorgesehene zweiwöchige Widerrufs- und Rückgaberecht des Kunden durch eine gesetzliche Ausnahme ausgeschlossen ist. Jede Bestellung von Online - Tickets ist damit unmittelbar nach Bestätigung durch den Theatersommer bindend und verpflichtet zur Abnahme und unverzüglichen Bezahlung der bestellten Karten.
Der Theatersommer hat das Recht bis zum Vortag der Veranstaltung nicht bezahlte Tickets in den Vorverkauf zurückzugeben. In diesem Fall behält der Theatersommer weiterhin den Anspruch auf
Zahlung der vertraglich geschuldeten Vorverkaufs-, System-, Bearbeitungsgebühren.

9. Umbuchungen/Stornierungen
Umbuchungen/Stornierungen bereits gekaufter Karten sind nur in Ausnahmefällen und gegen eine Bearbeitungsgebühr von 3 € möglich. Am Veranstaltungstag sind keine Stornierungen und Rückerstattungen mehr möglich.

10. Abbruch - Absage der Vorstellung
Der Theatersommer behält sich vor, bei schlechter Witterung den Beginn der Aufführung zu verschieben, bzw. die Aufführung zu unterbrechen. Die Entscheidung darüber, ob eine Vorstellung stattfindet oder abgesagt wird, wird erst unmittelbar zum geplanten Vorstellungsbeginn von der Intendanz/künstlerischen Leitung getroffen.
Sollte die Vorstellung aufgrund von höherer Gewalt (z.B. unzumutbarer Witterungsbedingungen) abgebrochen werden, besteht grundsätzlich kein Anspruch auf Rückerstattung des Eintrittsgeldes. Wird die Vorstellung in der ersten Hälfte der Aufführung abgebrochen, erhalten die Zuschauer „Regenfreikarten“ für eine weitere Vorstellung desselben Stückes. Muss die Vorstellung danach abgebrochen werden, besteht kein Anspruch auf Aushändigung von Regenfreikarten. Diese Regelung gilt für alle Karten. (Online Tickets, Gutscheine)
Nicht in Anspruch genommene Regenfreikarten/Geschenkgutscheine/Online Tickets verlieren am Ende der Saison ihre Gültigkeit.

11. Haftung
Für Personen- und Sachschäden, die durch höhere Gewalt oder eigenes fahrlässiges Handeln verursacht werden (zum Beispiel Verschmutzung von Kleidungsstücken, Ausrutschen bei Regen, Astbruch, Gewitter etc.) übernehmen wir keine Haftung

12. Bestätigung gilt als Eintrittskarte
Nach dem Kauf sendet der Theatersommer dem Käufer eine Bestätigung des Online Ticket Kaufs zu, auf der sich alle Informationen befinden. (Anzahl der Karten, Buchungsnummer, Datum, etc.).
Diese Betätigung ist Ihre Eintrittskarte, muss beim Theaterbesuch am Abriss vorgezeigt werden und wird von uns geprüft.

13. Mahnungen, Mahngebühren bei nicht ausgeführten Lastschriften
Der Online-Ticketkäufer gerät durch seitens seiner Bank nicht ausgeführte Lastschriften oder nicht ausgeführte bzw. rückbelastete Kreditkartenzahlungen in Verzug. In diesem Falle erhebt der Theatersommer für jedes Mahnschreiben eine Mahngebühr von € 3,00. Mahnschreiben können insoweit auch per Email erfolgen.

14. Gerichtsstand
Alleiniger Erfüllungsort für Lieferung, Leistung und Zahlung sowie Gerichtsstand ist Ludwigsburg.

15. Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland.


Stand: 12.04.2012
Weiter

Copyright © 2015 Theatersommer Ludwigsburg Karten-Service
Powered by osCommerce